Banner-SRRT  Banner_CCReport_300x60px   CRT-AG_Online_Banner_240x60px_070917
30 Jahre Spetec GmbH in Erding
(25.10.2017) Am 1. Dezember 2017 feiert die Spetec GmbH Erding ihr 30-jähriges Bestehen. Begonnen hat das Unternehmen mit dem Service und Ersatzteilverkauf für ICP Spektrometer.


25.10. Spetec


Als im Jahre 1987 die damalige Kontron GmbH die Herstellung und den Vertrieb von ICP-Geräten einstellte, gründete der heutige Gesellschafter und Geschäftsführer Friedhelm Rickert daraus die Spetec GmbH. Dies erfolgte durch einen Management Buy-Out von seinem damaligen Arbeitgeber, der Kontron GmbH in Eching. Kontron war damals einer der führenden ICP Hersteller auf dem Weltmarkt. Ein ICP (Inductively Coupled Plasma) Spektrometer ist ein Analysegerät, welches zur Bestimmung von Elementen in Flüssigkeiten eingesetzt wird, wie z.B. Quecksilber, Arsen oder Eisen in Flusswässern oder Abwässern.

Bald erkannte man, dass die Firma neben dem Ersatzteilverkauf für ICP Geräte auch in eine eigene Produktserie investieren muss. Gesucht wurde nach einem Eigenprodukt, dessen Entwicklung und Vermarktung aus eigener Kraft finanzierbar war.

1988 wurde eine peristaltische Pumpe, sowohl als Einzelgerät, als auch als OEM Version entwickelt. Diese Pumpen werden als Proben-Dosier-Komponente in ICP Spektrometern eingebaut. Die Märkte wurden bei ICP Herstellern weltweit gesucht. Diese Hersteller waren zu Kontron Zeiten Konkurrenz. Für die Spetec GmbH wurden sie zu potentiellen Kunden.

1999 kam ein weiterer Geschäftsbereich hinzu. Die Produkte der Reinraumtechnik waren für den chemisch-analytischen Markt gedacht. Mit dem Fraunhofer Institut für Produktionstechnik und Automatisierung in Stuttgart wurde eine eigene Produktlinie entwickelt. Anhand der vielen Anfragen aus anderen Marksegmenten wie der Lasertechnik, Elektronik oder der Feinmechanik zeichnete sich ein grösseres Nachfragepotential in diesen Märkten ab. Indem die Spetec GmbH an internationalen Messen wie z.B. Laser World of Photonics München, Electronica München, Productronica München, Hannover Messe, Motek Stuttgart, Ilmac Basel teilnahm, konnten diese Märkte dann gezielt angesprochen werden.

2010 folgten weitere Investitionen in verschiedene Entwicklungen wie z.B. einer Präzisions-Spritzenpumpe. Diese dient zur Förderung von Flüssigkeiten in niedrigsten Mengen bis in den Nanoliterbereich. Weitere Produkte wie 2014 der Laserschutz-Vorhang folgten. Dieser stellt ein Komplementär-Produkt zur Reinraumtechnik im Marktsegment Lasertechnik dar.

Heute hat Spetec einen beträchtlichen Anteil auf dem Weltmarkt von peristaltischen Pumpen. Das Unternehmen liefert Produkte in die USA, nach Japan, China, Kanada, Malaysia und Australien sowie in viele europäische Länder.Spetec ist nach ISO 9001 zertifiziert und beschäftigt derzeit 55 Mitarbeiter. Für 2019 ist ein eigenes Betriebsgebäude mit ca. 2500 m2 Produktion- und Bürofläche in Erding geplant. Dazu wurde bereits ein ca. 9000 m2 grosses Areal erworben.

Durch die Ernennung von Fabian Holzner und Ruth Rickert-Kreikemeier zum/zur Geschäftsführer/In wurde vor kurzem der Übergang in die zweite Generation eingeläutet.


Weitere Informationen


Kontakt:
Spetec GmbH
Berghamer Str. 2
D-85435 Erding
Telefon +49 (0)812 29 95 33
spetec@spetec.de



Alle News






2LogoDatumBposLounges2018

2LogoDatumExperienceExpo