Banner-SRRT    CRT-AG_Online_Banner_240x60px_070917 CanControl_240x60_
COWA setzt bei Reinraumschulungen auf Virtual Reality
(30.07.2019) Der Reinraumspezialist COWA, mit Hauptsitz in Gottmadingen und Zürich und 12 weiteren Standorten in Deutschland und in der Schweiz, setzt künftig bei seinem Schulungsangebot in Sachen Reinraum zusätzlich auf eine virtuelle Lösung. In enger Kooperation mit mycleanroom.de werden die Reinraumprofis mittels einer innovativen VR-Lösung geschult.







30.07.-Cowa

VR-Brille und Reinigungs-Mopp: Mehr ist für das COWA Reinraumtraining nicht erforderlich. (Bild: mycleanroom.de)


Eigentlich sollte es ein funktionstüchtiger und ganz realer Reinraum werden, der im COWA Neubau neben der Firmenzentrale in Gottmadingen vorgesehen war. Stattdessen geht das renommierte Unternehmen mit rund 3.750 Mitarbeitern ganz im Zeichen der Digitalisierung einen Schritt weiter.


In enger Zusammenarbeit mit mycleanroom.de, der universellen Reinraumagentur, werden bei COWA die Reinraumschulungen künftig ergänzend zu den realen Schulungen mit Hilfe einer VR-Brille virtuell durchgeführt. Einfacher und besser geht’s kaum: Brille auf, notwendige Schritte erleben und dann selbst umsetzen. Getreu dem Motto «schneller lernen» verfolgt die Leistungsauswertung sofort im Anschluss.


Steigender Schulungsbedarf als Antrieb für Entwicklung
Die Erhöhung der Effizienz war die Basis für die Entwicklung der speziellen VR-Lösung durch mycleanroom.de. Aus ihrem täglichen Geschäft wussten die Experten der Reinraumagentur, dass immer mehr Reinräume gebaut werden und damit auch der Schulungsbedarf für zusätzliches Personal steigt. Die zunehmende Automatisierung wie etwa in der Halbleitertechnologie macht es zudem notwendig, dass immer mehr Servicemitarbeiter für die Wartung der Maschinen in die Reinräume müssen. Auch für diese Personengruppe ist es unerlässlich, eine qualifizierte Schulung zu durchlaufen, die das korrekte Verhalten im Reinraum verdeutlicht. Denn die Auswirkungen von Verunreinigungen in Reinräumen sind fatal.


Die neue Lösung mycleanroomVR ist eine wunderbare Ergänzung im Schulungskonzept der COWA, das Spass, Lernen und die Kontrolle des Lernerfolgs perfekt miteinander verbindet. Zudem macht sie die Schulungsdurchführung ausserordentlich flexibel, denn das komplette Equipment passt in einen Transportkoffer und eine Tasche und kann immer und überall zum Einsatz kommen.


Start der virtuellen Reinraumschulungen bei COWA
Darauf setzt auch COWA. Der Experte für Reinraumreinigung verfügt über ein eigenes VR-System und schult seine Mitarbeiter künftig an den verschiedenen Standorten auf virtuelle Art und Weise.


Derzeit kommen zwei Module zum Einsatz. Im ersten Modul «MopUse» geht es darum, die Reinigungseffizienz der Mitarbeiter beim Gebrauch eines Reinraummops zu schulen. Das heisst, der Mitarbeiter setzt die VR-Brille auf, nimmt den gewohnten Mophalter und bekommt über die Brille und einen «roten Faden» auf dem Boden des virtuellen Reinraums die richtige Wischtechnik vermittelt.


Anschliessend setzt man das Gelernte gleich ebenfalls virtuell um und das System sagt einem im Anschluss sofort, wie effektiv die Reinigung erfolgte, ob Kreuzkontaminationen möglich wären, wieviel Quadratmeter mit dem Wischgerät gereinigt wurden und wieviel Zeit für die Reinigung benötigt wurde. Auch die reinraumgerechte Dokumentation der Schulungsergebnisse ist inkludiert. Dieses Tool dient einerseits der Weiterbildung von Mitarbeitern, andererseits unterstützt es auch die Vorqualifizierung im Rahmen des Einstellungsprozesses von neuen Mitarbeitern.


Das zweite Modul «Access» widmet sich dem speziellen Ankleideprozedere, das zwingend vor dem Betreten von Reinräumen nach ISO und GMP vorgeschrieben ist und trainiert die entsprechende Vorgehensweise. Dabei erlaubt die VR-Software Schulungen und Übungen unter Anleitung und Einhaltung der Reihenfolge des Ankleideprozedere. Es wird geübt und abschliessend erfolgt auch hier ein dokumentierter Test. Mit mycleanroomVR ist gewährleistet, dass jeder zu Schulende den Vorgang tatsächlich mindestens einmal durchführt, denn erst wird erklärt und angeleitet, dann eigenständig umgesetzt und am Ende das Erlernte ohne Hilfsmittel getestet.


Spieltrieb als Leistungsanreiz
Diese neuartige Schulungsvariante mit der VR-Brille setzt auf die uns Menschen angeborenen Instinkte. Wir sind neugierig und messen uns gerne mit anderen. Fast spielerisch lässt sich hier Wissen vermitteln, Neues erlernen und unter Beweis stellen, wie sich die eigene Leistung verbessert. Die erfolgreiche Absolvierung der virtuellen Schulung wird mit einem entsprechenden COWA Zertifikat dokumentiert.


«Wir freuen uns, mit einem so kompetenten Partner wie mycleanroom.de zusammenzuarbeiten. Die neue Schulungstechnik macht die Qualifikation unserer Mitarbeiter einfach, schnell und flexibel», so Michael Schulze, Geschäftsleiter Service der COWA.


Neben der Kooperation für die Reinraumschulungen geht die Zusammenarbeit zwischen COWA und mycleanroom.de weiter. mycleanroom.de vermittelt und liefert alles, was rund um den Reinraum benötigt wird und COWA verfügt über die bewährte Kompetenz zur Reinigung dieser Spezialräume.


Weitere Informationen:
www.mycleanroom.de
www.cowa.ch


Kontakt:
COWA Service Gebäudedienste AG
Niederhaslistrasse 4
CH-8105 Watt
+41 44 843 10 80
zuerich@cowa.ch

Alle News






Schilling-Engineering_Banner_120x60

Banner_LifeScience_120x60px_180423


Hotec_Systems_klein

Final Opragon CC Report

filtech_120_60