Banner-SRRT    CRT-AG_Online_Banner_240x60px_070917 CanControl_240x60_
Hygiene braucht Wissen - Seminar der Rohr AG Kompetenzzentrum Reinraum
(15.01.2019) Die Rohr AG Kompetenzzentrum Reinraum bietet neu ab 2019 das Seminar «Grundlagen für Hygienebeauftragte im GMP Umfeld» für die pharmazeutische Industrie und Medizintechnik an.


15.01.-Rohr-AG

Im Mai, August und Oktober 2019 bietet das Rohr AG Kompetenzzentrum Reinraum ein neues Seminar für Hygienebeauftragte an.

Das Seminar fokussiert auf die Vermittlung von Wissen, welches zur Ausübung der Tätigkeit eines Hygienebeauftragten im GMP Umfeld unerlässlich ist.


Das Seminar
Den Herstellern von Heilmitteln (Arzneimittel und Medizinprodukte) werden von den Regulierungsbehörden hohe Vorgaben auferlegt. Die geplanten Änderungen im revidierten Annex 1 «Manufacture of Sterile Medicinal Products» verschärfen die Vorgaben für pharmazeutische Hersteller in vielen Details deutlich. Neu werden die Prinzipien des «Pharmaceutical Quality System - PQS» aus dem GMP Teil 1 und ICH Q10 in den Annex 1 übernommen und die Begriffe wie «Quality Risk Management (QRM)», «Root Cause Analysis» und «Risk Assessment» verstärkt behandelt. Gerade für die Hygiene spielt der risikobasierte Ansatz und das Risikomanagement eine wichtige Rolle. Damit es dabei zu keinen Lücken zwischen den verschiedenen Kompetenzen kommt, sollte sich daher eine Person ausschliesslich der Hygiene und aller damit verbundenen Agenden (Reinigung, Desinfektion, Personalhygiene, Erstellung SOP’s, Schulung etc.) widmen. Dazu hat die Rohr AG Kompetenzzentrum Reinraum ein Seminar entwickelt, welches, aufbauend auf einem fiktiven Stellenbeschrieb, das dafür notwendige Wissen vermittelt.


Aus ihrer langjährigen Erfahrung wissen die Experten der Rohr AG genau, welche Risiken besonders zu beachten sind. Im Fokus des Seminars steht daher die Vermittlung von Wissen, welches ein Hygienebeauftragter zur Erfüllung seiner täglichen Aufgaben benötigt. Die Themen werden in der Theorie behandelt, und an praktischen Beispielen geübt. Die Teilnehmenden haben Gelegenheit, Fragen und Anliegen aus ihrem Arbeitsalltag einzubringen.


Inhalte
Die Inhalte strukturieren sich nach dem Ursache-Wirkungs-Diagramm nach Ishikawa (6M) und berücksichtigen alle Faktoren, die sich negativ auf die Qualität der hergestellten Produkte auswirken können. Das sind die qualitätsbestimmenden Faktoren:
• Mensch
• Maschine
• Material
• Milieu (Produktionsumgebung)
• Methode (Prozess)
• Messung (Qualitätssicherung)


Zielgruppen
Mitarbeitende aus Unternehmen der Life Sciences wie der pharmazeutischen Industrie, der produzierenden Apotheken gem. HMG, der Medizinprodukteherstellung und deren Zulieferer, die in ihrem Unternehmen verantwortlich für das Thema Hygiene sind, als Ansprechpartner für Hygienefragen fungieren, oder als Hygienebeauftragter ausgebildet werden sollen.


Weitere Informationen/Anmeldung:
http://www.rohrag-reinraum.ch

Anmeldung

Kontakt:
Rohr AG Reinigungen
Obere Holzgasse 8
CH-5212 Hausen AG
+41 58 717 77 00
info@rohrag.ch

Alle News






Schilling-Engineering_Banner_120x60

Banner_LifeScience_120x60px_180423


Hotec_Systems_klein

Final Opragon CC Report

filtech_120_60