Banner-SRRT  67639-001_CZ_Banner_360x60px   CRT-AG_Online_Banner_240x60px_070917
LOUNGES 6. bis 8. Februar 2018:

(16.01.2018) Der Countdown läuft – Die Branche trifft sich in Karlsruhe Innovationen - Projektvorstellungen - Live Präsentationen



Lounges-Box

Die Lounges LOUNGES präsentieren sich 2018 in Karlsruhe mit diversen Highlights und einem innovativen Programm dem breiten Publikum. Über 200 Unternehmen stellen aus und geben damit «dem» Branchenevent, gleich zu Jahresbeginn, einen ganz besonderen Stellenwert.


Der Fokus liegt auf Reinraum und Pharmatechnik
Neue Themen und Bereiche in der über 12.000m² grossen Halle geben jedem Besucher unzählige Möglichkeiten der Information und des Austauschs. Neben der sehr grossen Ausstellung, in denen Unternehmen ihre Produkte und Dienstleistungen vorstellen, gibt es zusammengefasst über 300 Vorträge, Aktionen und Produktshows, an denen die Besucher kostenfrei teilnehmen können.


Neu dabei
Zu den Highlights 2018 gehören die neuen Bereiche, die auf separaten Flächen und in Foren präsentiert werden. Dazu gehören ein Innovation Lab, ein Bereich Innovation Reinraum, das Thema Hygienic Design, GMP Talks mit Behördenvertretern, die Darkzone und ein Treffpunkt «Meet the Expert» zum Austausch mit Experten.


Lounges

CLEAN! 2018
Das Fraunhofer IPA vergibt auf den LOUNGES den Fraunhofer Reinheitstechnikpreis CLEAN! mit dem Ziel, wegweisende Entwicklungen in der Reinheitstechnik zu würdigen.

Die reinheitstechnische Produktion gilt als Schlüsseltechnologie, die branchenübergreifend wichtige Innovationen vorantreibt. Die Herstellung von Mikrochips, Flachbildschirmen, Implantaten, pharmazeutischen Wirkstoffen oder Mikro- und Nanoprodukten wäre ohne eine saubere, reine bzw. hochreine Fertigungsumgebungen undenkbar. Herausragende Ideen in der Reinheitstechnik ermöglichen nicht nur völlig neue Produkte, sondern steigern auch die Wirtschaftlichkeit von Produktionsabläufen.

Die durch eine unabhängige Fachjury drei erstplatziert bewerteten Beiträge werden im Rahmen der LOUNGES von den Preisträgern vorgestellt und ausgezeichnet.


Von der Theorie zum Projekt
Der Fokus in den Vortragssessionen liegt auf realisierten Projekten und dem Weg dorthin, beginnend mit den Planungsgrundlagen, den rechtlichen Vorgaben und den Wünschen der Betreiber.

Interessant dabei ist zu sehen, wie in unterschiedlichen Projekten agiert wird – jedes Projekt hat eine andere Herangehensweise und einen anderen Fokus. Dies macht es so spannend und bietet daher jedem Besucher die Möglichkeit, genau die für ihn richtige Session auszuwählen.

Neben der klassischen Vortragssession beteiligt sich das IPA, der VIP3000 und auch die ISPE mit TOP Themen.


Darkzone, Ein ganz besonderes Erlebnis
In der Zeit von 11:00 Uhr bis 15:35 Uhr finden täglich bis zu 14 Führungen, mit einer voraussichtlichen Dauer von jeweils ca. 15 Minuten, durch die Darkzone statt, pro Gruppe 10 mit Personen. Der letzte Vortrag des Tages wird live nach aussen übertragen.

In der Darkzone wird das Visualisieren, also die Nutzung des optischen Kanals, gezielt eingesetzt, um dieses grundlegende, aber komplexe Thema der Kontaminationskontrolle zur Sicherung der Reinheit anschaulich und verständlich zu vermitteln. In einem Rundgang durch die Darkzone wird an verschiedenen Stationen gezeigt, wo Kontaminationen entstehen, wie diese sich verhalten und insbesondere wie diese weitergetragen werden können. Ergänzt wird der Rundgang durch eine weitere Station ausserhalb des Vortragsraums, die die Thematik »richtiges Ankleiden« aufgreift. Auch hier soll mit Hilfe der Visualisierung das korrekte Verhalten anschaulich demonstriert werden. Umrahmt werden die Demonstrationen in der Darkzone durch Fachvorträge zu Themen rund um die Kontaminationskontrolle im Reinraum. Die interaktiven Visualisierungen verbunden mit den fachlichen Informationen lenken die Zuschauer auf das Wesentliche und erhöhen das Verständnis für die Mikroverunreinigung, die man im Reinraumbetrieb normal nicht sieht. Tauchen Sie mit uns in eine andere Welt ein – die Darkzone!


Neu und zukunftsweisend – der Bereich Innovation Lab
Durch verschiedene Präsentationen soll das Thema «Innovation» sowohl den Ausstellern als auch den Besuchern der LOUNGES nähergebracht werden. Dabei ist vorgesehen, dass die Besucher des Innovation Lab direkt in die Präsentationen mit einbezogen werden und aktiv mitwirken. Dies soll mithilfe des Science Café und des World Café als erfolgreiche Formate umgesetzt werden.

Ziel ist es, die Kommunikation und den Wissenstransfer zwischen Unternehmen, Ausstellern und Teilnehmern, sowie den Dialog, die Interaktion und den Austausch zu fördern und Netzwerke zu schaffen. Dabei wird der Innovationsbegriff bei KMUs gestärkt und Bewusstsein für die heutige und zukünftige Bedeutung von Innovationen geschaffen.


Neu und Kommunikativ – Meet the Expert
Hierbei stehen die ausstellenden Unternehmen im Mittelpunkt, sowie Experten, die sich zur Diskussion stellen. Ein intensiver Austausch findet in einem gemütlich gestalteten Bereich statt. Hier wird es 2 unterschiedliche Meetingbereiche geben, die je nach Bedarf gewählt werden können.


Meet the Expert – face to face
Der Experte stellt sich den Besuchern in Einzelgesprächen in einem separaten Raum, in dem in Ruhe Gespräche geführt werden können. Eine Voranmeldung der Besucher ist erforderlich. Hier geht es z.B. um die Themen GMP-Compliance, Projektabläufe oder auch spezielle Themen wie Keimzahlbestimmungen.


Meet the Expert – open discussion
Der Experte präsentiert ein Thema, zu dem im Rahmen des Programms eingeladen wird. Begleitet wird der Experte von Co-Experten die gemeinsam durch die Diskussionsrunde führen. Besucher müssen sich hierzu nicht anmelden. Die Anzahl der Teilnehmer an der Diskussion ist nicht begrenzt. Hier geht es um Themen wie Building Information Modeling, Quality Oversight, Mutual Recognition Agreement EU-USA, WFI mittels Membranen, Isolatortechnologie, Rouging, nichtrostende Stähle, die überarbeitete DIN 12980 - Ausgabe Mai 2017 und vieles mehr.


Neu und informativ – GMP-Talks
Innerhalb der GMP-Talks diskutieren Vertreter von Behörden mit an Wendern und Anlagenbauern.

Dabei geht es u.a. um folgende Themen:
• Die passende Haltung vor einer Inspektion. Wie verändern sich GMP-Inspektionen und –Audits?
• Ist der Hype um Datenintegrität berechtigt? Die halbe Pharmawelt schielt wie das Kaninchen auf die Schlange und hofft, dass niemand die Fehler sieht und die Schlange zuschlägt. Warum nur tun wir uns so schwer mit einer offenen Haltung zu Dokumentationsfehlern etc.?
• Lüftungsanlagen oder die unsichtbare Energie im Reinraum! Lüftungsanlagen sind das Herzstück von Reinräumen. Sie lassen die Luft im Reinraum zirkulieren wie das Herz das Blut eines Organismus. Was müssen wir tun, damit das Herz lange und effizient schlägt? Was brauchen Lüftungsanlagen um den täglichen Stress zu bewältigen? Welche regelmässigen Checks braucht es?


Neu und fokussiert – Innovationsforum Reinraum
Präsentiert durch das Fraunhofer IPA bekommt das Thema Reinraum einen höchst interessanten Einblick. Dabei geht es um Themen wie: Cape®: Fast & Flexible Cleanroom, Mobile Analytics: MUCA, Mobile Ultraprecisionn Cleaning: MoCI, PAC/MOC/Bio-Monitoring: Innovative Witness Sampling, On-/Off-Site Assessment of Cleanliness Conformity, UseCases Semicon-/Satellite-/MedicalDevice-/ Automotive-Manufacturing, ACC-Einfluss von Equipments auf den Lufthaushalt, ISO 14644-15 …


Neu und zertifiziert – Hygienic Design
Das Thema Hygienic Design steht klar im Focus. Hier geht es um das Thema Reinigbarkeit von Anlagen und Bauteilen und um die Herausforderungen der Praxis, diese durch moderne Lösungen zu meistern. Betrachtet werden der Einsatz von zertifizierten Bauteilen und deren Vorteile im Betrieb sowie die Vermeidung von Risiken. Produktionsstillstand ist teurer als Hygienic Design, deshalb steht die Kosteneffizienz durch richtige Planung von Anfang an im Mittelpunkt.


Weitere Informationen


Kontakt:
Inspire GmbH
Postfach 1266
D-69209 Eppelheim
Telefon +49 (0) 6221 35 38 072
info@inspire-eventmanagement.de


Alle News






Schilling-Engineering_Banner_120x60

Banner_LifeScience_120x60px_180423


logo_wien_berlin_2018



presselogo_lounges2019