Banner SRRT 3 CRT-AG_Online_Banner_240x60px_270720 CanControl_240x60_ 01_2020-03-10 banner ccr [240x60]
Lauda gründet eigene Firma für Innovationen ausserhalb des Kerngeschäfts

(07.04.2021) Die Lauda Dr. R. Wobser GmbH & Co. Kg, Weltmarktführer für Temperiergerä-te und -anlagen, stärkt den Bereich Innovation innerhalb der Lauda Gruppe. Mit der new.degree GmbH wurde zum Jahresanfang eine neue, 100-prozentige Lauda Tochtergesell-schaft gegründet, die sich mit temperierungsrelevanten Innovationsaktivitäten ausserhalb des bisherigen Kerngeschäftes befassen soll. Die neue Firma wird von Birgit Dillmann geleitet und umfasst sieben Mitarbeiter im In- und Ausland.

ccr_0704_lauda
Birgit Dillmann (l.), die Geschäftsführerin der new.degree GmbH, identifiziert mit ihrem Team innerhalb der Lauda Gruppe temperierungsrelevante Innovationspotenziale und treibt die Digitalisierung des Weltmarktführers weiter voran. (Bild: Lauda)

Die new.degree GmbH führt das Lauda Start-up-Management, das Lauda Innovationslabor inklusive der Aussenstelle in Morgan Hill, USA, sowie die Lauda Digital Unit, die innerhalb von Lauda für Digitalisierungsprojekte zuständig ist, zusammen. Auch das Lauda interne Ideenmanagement, welches Ideen der Mitarbeiter zu neuen Produkten oder Geschäftsfeldern und zu möglichen Prozessverbesserungen aufgreift, wird in der neuen Gesellschaft betreut. Durch die Zusammenführung sollen die bisher entstandenen Aktivitäten weiter professionali-siert und strategisch weiterentwickelt werden. Die new.degree GmbH hat ihren Sitz am aktu-ellen Standort in Lauda-Königshofen. Mittelfristig ist allerdings ein Umzug in das von Dr. Gunther Wobser, dem Geschäftsführenden Gesellschafter von Lauda, geplante Innovations-zentrum «Brainstation» im Bahnhof des namensgebenden Ortes Lauda vorgesehen.



Kernaufgabe der neuen Gesellschaft ist es, auch ausserhalb der bisherigen und üblichen Ge-schäftstätigkeit von Lauda temperierungsrelevante Innovationspotenziale zu identifizieren und zu innovativen Lösungen zu entwickeln – und diese in einem frühen Stadium im Markt zu verproben. Potenzielle Ansätze hierzu sollen systematisch durch Trend- und geeignete Such-feldanalysen, durch Aufdecken von Möglichkeiten zukunftsentscheidender Technologien, durch die gezielte Zusammenarbeit mit Startups oder auch dank entsprechender Ideen über das interne Ideenmanagementinstrument entstehen. Das Innovationslabor bewertet solche Ideen schnell und valide auf deren Absatzchancen und ihr Innovationspotenzial. Vielverspre-chende Ideen werden mittels agiler Entwicklungsmethoden wie Lean Startup und Design Thinking unter aktiver Einbeziehung potenzieller Anwender zu sogenannten Minimum Viable Products entwickelt. Im Falle eines erfolgreichen Tests werden diese dann für die Weiterent-wicklung zur Marktreife vorgeschlagen.



Die new.degree GmbH begleitet Start-ups mit relevanten Technologieinnovationen bei ihrem Geschäftsaufbau und gibt ihren Geschäftsideen durch gemeinsame Pilotprojekte den notwen-digen Anfangsschwung. Darüber hinaus empfehlen die Innovationsexperten der Lauda Ge-schäftsführung anhand einer umfassenden Systematik strategische Investment in erfolgsver-sprechende Start-ups. Lauda hat bisher erfolgreich in die drei Start-ups watttron, Ener-IQ und Better Basics Laborbedarf investiert.


Kontakt:

Robert Horn

+ 49 9343 503 162

robert.horn@lauda.de

www.lauda.de




Alle News







Banner_LifeScience_120x60px_180423


Hotec_Systems_klein

CCR_banner

Banner_CCR_SKAN Kopie